Skip to main content

Aquarium kaufen: Kaufberatung für Aquarien 2017

Aquarium Kaufen Logo Startseite nr1Der Besitz eines Aquariums kann sehr lehrreich und faszinierend sein und zu einem echten Hobby werden. Aquarien füllen jeden Raum eines Eigenheims mit Leben und sie fallen als besondere Hingucker sofort auf. Fische, Garnelen oder auch Krebse sind Lebewesen, die sehr bewundernswert sind und bei denen das Beobachten definitiv Spaß macht. Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder können den vielfältigen Fischarten oder anderen Meerestieren begeistert zuschauen und dabei in die Meereswelt eintauchen. Es gibt aber noch einen weiteren Vorteil: Aquarien können in einem Raum für eine beruhigende und gelassene Atmosphäre sorgen.

Bevor Sie aber eine endgültige Kaufentscheidung treffen, sollten Sie wissen, worauf es beim Kauf eines Aquariums ankommt. Sie sollten beispielsweise wissen, welche Beckengröße Sie haben möchten, welche Aquariumart für Sie passend ist oder wie Sie ein Aquarium richtig reinigen und pflegen. Dies ist wichtig, vor allem dann, wenn Sie wollen, dass die Fische oder auch die anderen Bewohner langfristig überleben.

Wenn Sie auf der Suche nach einem passenden Aquarium sind und nicht genau wissen, worauf Sie vor der Kaufentscheidung achten sollten, sind Sie hier genau richtig.

Schauen Sie sich am Besten unseren Aquarium Vergleich 2017 und unseren umfangreichen Kaufratgeber an. Dort erhalten Sie alle Informationen, um noch heute einen für Sie geeignetes Aquarium zu finden, das Ihren Erwartungen entspricht und Sie garantiert zufriedenstellt!


Aktuelle Aquarien im Vergleich 2017 – Die beliebtesten Modelle!

1234
Empfehlung Spartipp
Modell Tetra AquaArt Evolution Line LED Aquarium Komplett-SetTetra AquaArt Discovery Line LED Aquarium Komplett-SetTetra AquaArt Explorer Line Krebs Aquarium Komplett-SetTetra Starter Line Aquarium Komplett-Set
Preis

159,99 € 249,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

89,99 € 115,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

74,99 € 84,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

51,99 € 65,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Fassungsvermögen100 L60 L30 L54 L
Produktabmessungen77 x 38 x 48 cm33,5 x 61,5 x 42,7 cm27,5 x 39,3 x 42,2 cm37 x 62 x 33 cm
Leergewicht24 Kg13 Kg7 Kg9 Kg
Stromverbrauch24 und 6 Watt4,8 Watt5 Watt6 Watt
Preis

159,99 € 249,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

89,99 € 115,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

74,99 € 84,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

51,99 € 65,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Preis prüfen *Details Preis prüfen *Details Preis prüfen *Details Preis prüfen *

 

 

Hilfe bei der Kaufentscheidung!

Aquarium kaufen - Hilfe bei der KaufentscheidungDie Kaufentscheidung kann dem Kunden bei den heutigen Auswahlmöglichkeiten manchmal schwerfallen, da es unzählige Modelle, mit verschiedenen Funktionen und Preisen, auf dem Markt gibt. Wenn man sich noch nie mit einem Aquarium beschäftigt hat und nicht weiß, worauf man achten sollte, dann kann die Kaufentscheidung ein wenig kompliziert werden. Wir möchten Ihnen beim Kauf Ihres neuen Aquariums weiterhelfen, indem wir Ihre offenen Fragen mithilfe von passenden Fachbeiträgen klären.

Einen umfassenden Überblick der besten Modelle auf dem Markt erhalten Sie in unseren Produktvorstellungen und in unserem Ratgeber. Dort finden Sie für jedes Modell einen detaillierten Produktbericht, der die Eigenschaften sowie die Vor- und Nachteile der jeweiligen Aquarien aufgreift. Außerdem erklären wir Ihnen, worauf Sie generell beim Kauf eines Aquariums achten sollten und zeigen Ihnen, welche Aquarien zu empfehlen sind. Unsere Aquarium-Empfehlungen können die besten Ergebnisse aufweisen, beim Kauf eines solchen Modells können Sie nicht viel falsch machen.

Unsere Produktberichte, Vergleiche und Ratgeber sollen Ihnen dabei helfen, eine viel bessere Kaufentscheidung zu treffen. Für die Erstellung der einzelnen Berichte werden die Eigenschaften, die Leistung, spezielle Zusatzfunktionen und der Preis der jeweiligen Aquarium Modelle miteinbezogen. Es werden ausschließlich Aquarien von Markenhersteller vorgestellt, da wir hohen Wert auf Qualität legen. All unsere Produktberichte enthalten immer eine zusammenfassendes Fazit, das Ihnen auf die Schnelle zeigt, womit die verschiedenen Aquariuen am meisten punkten bzw. überzeugen.


Aquarium Ratgeber 2017

Aquarium Ratgeber 2017Ein Aquarium kaufen bietet Interessierten eine gute Möglichkeit, sich für ein Haustier zu begeistern. Fische sind extrem pflegeleicht und günstig in den Unterhalskosten. Hier kann man sich eine kleine zauberhafte Unterwasserwelt schaffen, die es immer wieder gerne zu betrachten gilt. Ein gut platziertes Aquarium schafft ein vollkommen neues Raumklima und stellt ein ganz eigenes Biotop inmitten eines Raumes dar.

Die Aquaristik ist ein breit gefächertes Gebiet, das für Anfänger als auch Profis gleichermaßen gut geeignet ist. Anhand der zahlreichen unterschiedlichen Fischsorten kann jeder sein Aquarium ganz nach seinen Vorlieben bestücken. Beim Aquarium kaufen sollte man sich allerdings fachkundige Hilfe zur Seite nehmen. Bei der Fischhaltung kommt es nämlich auf gewisse Grundkenntnisse an, die der Aquarium Kaufratgeber 2017 in ersten Zügen anschneidet.


Warum man durch eine ausführliche Kaufberatung profitiert!

Aquarium Ratgeber 2017Vorteile einer ausführlichen Kaufberatung sind zum einen die Gewährleistung, dass sämtliche erworbenen Aquarium Teile auch wirklich zusammen passen und zum anderen das man von den Erfahrungen des Fachpersonals profitieren kann. Hierbei werden mitunter verschiedene Hersteller beworben, die sich lediglich nur im Preis voneinander unterscheiden. Günstig kann manchmal besser sein, was sich wiederum im Endpreis zum Aquarium Komplettset niederschlägt. Selbst in punkto Lebensraumgestaltung kann eine Kaufberatung äußerst hilfreich sein. Nebensächliche Dinge wie Unterwasserpflanzen oder bevorzugte Fischarten können angesprochen werden.


Was ist ein Aquarium und welche Anwendungsbereiche gibt es?

Aquarium FischeMit einem Aquarium verbindet man in erster Linie einen kleinen bis großen Glasbehälter, in dessen Mitte die unterschiedlichsten Fische gehalten werden können. Hierbei kann man sich entweder auf eine Fischart beschränken oder eine Mischung aus verschiedenen Gattungen wählen. Der Lebensraum, also die Aquarium Bestückung, sollte dem natürlichen Lebensraum der Fische entsprechen. Kinder lassen sich so z.B. leicht für die Unterwasserwelt begeistern oder aber man kann ihnen das Lebewesen „Fisch“ näher bringen.

Absolut vorteilhaft ist in der Aquaristik die Unterteilung in Einsteiger- als auch Profimodelle. Dadurch erhält man die Möglichkeit sich nachhaltig weiter zu entwickeln, was sich wiederum auch auf die Becken Deko niederschlägt. Wo man einst noch mit simplen Accessoires begonnen hat, folgen später riesige Steingebilde oder Bachläufe. Die Draufsicht auf die Fische birgt eine entspannende Atmosphäre und lädt zum Verweilen ein. Weitere Anwendungsgebiete sind z.B. Wartezimmer in Arztpraxen, Besucher- oder auch Geschäftsräume.


Funktionsweise eines Aquariums: Wie genau funktioniert eine Aquarium?

Funktionsweise eines AquariumsEin Aquarium besteht nicht nur aus einem Wasserbecken sondern muss zur Fischhaltung entsprechend aufgearbeitet werden. Dazu bedarf es allerhand technischer Hilfsmittel, ohne die ein Aquarium nicht dauerhaft funktionieren würde. Jede Komponente eines Aquariums hat eine bestimmte Aufgabe, alles ist darauf ausgerichtet, ein langes und gesundes Leben für die Fische und anderen Aquariumbewohner zu ermöglichen.

Folgende Komponenten spielen bei der Funktionsweise eines Aquariums eine wichtige Rolle:

  • Filtertechnologie (Filterkartuschen)

    Aquarium FilterEin Filter ist beim Aquarium kaufen unabdingbar. Dieser sorgt nicht nur für ein klares Wasser sondern ist zugleich extenziell für die Gesundheit der Fische verantwortlich. Ein guter Filter beinhaltet eine chemische, mechanische und biologische Filterung. Verunreinigungen aus dem Wasser werden entfernt, das Wasser wird wieder neu mit Sauerstoff aufbereitet und gleichzeitig wird eine geringe Wasserströmung erzeugt.

  • Wasserpumpe (CO2-Anlage)

    Aquarium WasserpumpeDie Wasserpumpe sorgt für eine CO2-Anreicherung des Wassers und hält dieses in ständiger Bewegung. Zusätzlich ist die Wasserpumpe für die Herausfilterung von Verunreinigungen verantwortlich. In einer entsprechenden Anlage wird das Wasser wieder aufbereitet und in das Aquarium abgegeben.

  • Beleuchtung

    Aquarium BeleuchtungJede Fischart und jede Wasserpflanze unterliegt einem bestimmten Biorhythmus, welcher auf Tag und Nacht eingestellt ist. Mittels einer entsprechenden Leuchtstoffröhre samt Zeitschaltuhr wird ein 12 Stunden Tagesrhytmus und 12 Stunden Nachtrhytmus dargestellt. Das normale Tageslicht reicht für die Fotosynthese der Pflanzen nicht aus, was wiederum langfristig zum Absterben der Pflanzenwelt führen würde.

  • Heizung & Thermometer

    Aquarium ThermometerDas Aquarium Wasser muss stetig auf einer gleichbleibenden Wassertemperatur gehalten werden. In Abhängigkeit von der darin befindlichen Fischsorte genügen meist 15-20°C vollkommen aus. Ein im Aquarium angebrachter Stabregelheizer regelt mittels integriertem Thermostat die Temperatur.

  • Futterklappe

    Aquarium FutterDie Futterklappe befindet sich in der Aquarium Abdeckung und bietet dem Nutzer eine schnelle Zufuhr des Fischfutters, ohne dass der gesamte Deckel des Aquariums entfernt werden muss. Natürlich kann das Futter für die Fische auch per Hand dosiert werden, falls eine Futterklappe nicht vorhanden sein sollte.


Arten und Formen von Aquarien: Welche gibt es?

Grundlegende Unterscheidung: Das Süßwasseraquarium und Salzwasseraquarium

Arten und Formen von AquarienBei der Anschaffung eines Aquariums wird man schnell vor die Frage der Wasserart gestellt. Denn hier gibt es tendenzielle Unterschiede, die für Wasser- und Tierwelt entscheidend sind. Zur Auswahl steht ein Süßwasser- oder Salzwasseraquarium. Doch egal, für welches man sich entscheidet, so sollte man doch immer darauf bedacht sein, den Fischen ein nahezu realistisches Lebensumfeld schaffen zu wollen. Die am meisten genutzte Aquariumsart ist das Süßwasseraquarium. Die Handhabung gestaltet sich deutlich einfacher als bei der Salzwasservariante und bietet speziell den Anfängern in der Aquaristik erhebliche Vorteile.

  • Das Süßwasseraquarium

    Das Süßwasseraquarium zählt zu den gängigsten Aquarium Arten und ist beim Aquarium kaufen oftmals als sogenanntes Komplettset erhältlich. Die technische Ausstattung ist deutlich einfacher gehalten und auch der Aufwand in punkto Haltung und Pflege hält sich in Grenzen. Speziell für Neueinsteiger gibt es deshalb die unterschiedlichsten Aquarium Varianten mit dessen Hilfe sich die verschiedensten Fisch Welten darstellen lassen. Nennenswert ist z.B. das Naturaquarium, Artaquarium oder Gesellschaftsaquarium. Die Aufbereitung erfolgt mit herkömmlichem Leitungswasser und selbst der Wassertausch kann von ungeübten Händen vorgenommen werden.

  • Das Salzwasseraquarium

    Beim Salzwasseraquarium hingegen muss man deutlich mehr Zeit in die Pflege und Wartung investieren. Das Wasser muss speziell aufbereitet werden, damit aus dem einstigen Leitungswasser ein Salzwasser werden kann. Die technische Ausstattung muss vollkommen andere Anforderungen erfüllen, so dass man beim Aquarium kaufen mit weiteren Zusatzgeräten rechnen muss. Dazu zählt z.B. ein Eiweißabschäumer, eine individuelle Beleuchtung und auch die Ernährung der Fische unterliegt anderen Kriterien. Salzwasserfische sind extrem kostenintensiv und sollten nur von erfahrenen Leuten angeschafft werden. Äußerst beliebte Aquarien Modelle sind das tropische Salzwasseraquarium bzw. das Korallenaquarium.

Achtung: Ein späterer Wechsel zwischen Süß- und Salzwasseraquarium ist nicht möglich, da sich die technischen Geräte stark voneinander unterscheiden!


Aquarienarten im Überblick:

AquarienartenEs gibt verschiedene Aquarienarten, die sich in der Verwendung oder im Aufbau unterscheiden. Manche Aquarien sind nur für eine bestimme Fischart geeignet, manche eignen sich für eine unterschiedliche Fischauswahl. Zudem gibt es Aquarien, die spezielle Gegebenheiten haben, einige sind z.B. hauptsächlich mit Felsenmaterial bestückt oder auch so aufgebaut, dass natürliche Umweltbedingungen bestehen.

  • Artaquarium

    Das Artaquarium bezeichnet all jene Aquarien, in denen sich ausschließlich eine einzige Fischart befindet. Das hat den ungemeinen Vorteil, dass der Lebensraum genau auf die Fische abgestimmt werden kann. Bei der Haltung kann man sowohl ein Süßwasser- als auch ein Salzwasseraquarium wählen. Beliebte Fischsorten für ein Artaquarium sind Raubfische, Diskusfische, Garnelen oder Zwergkugelfische. Obwohl sich die Haltung in erster Linie einfacher anhört, so ist das Artaquarium doch eher den Profis der Fischzucht vorbehalten. Hier hat man nämlich die einmalige Gelegenheit, sich besondere und teure Fischsorten anzuschaffen und das Aquarium mit verschiedenen Unterwasserstrukturen zu versehen. Felsenbauten, Steinflächen oder Sandbereiche können von Profi Hand ungeahnte Ausmaße annehmen und lassen sogar eine spezielle Fischzucht zu.

  • Gesellschaftsaquarium

    Das Gesellschaftsaquarium bezeichnet all jene Aquarien, in denen eine unterschiedliche Fischauswahl zu finden ist. Die Fische bzw. wirbellosen Tiere müssen lediglich die gleichen Grundbedingungen erfüllen. Die Haltung und Pflege gestaltet sich recht einfach und bedarf nur einer recht kurzen Einarbeitung in die Materie. Deshalb ist dieser Aquariumstyp bestens für Neulinge geeignet, die sich zum ersten Mal ein Aquarium kaufen möchten.

  • Biotopaquarium

    Als Biotop bezeichnet man einen speziellen Lebensraum einer Tierart, welcher auch bei Fischen genauestens dargestellt werden kann. Dadurch fühlen sich die Fische nicht aus ihrer natürlichen Umgebung heraus gerissen sondern können sich im Biotopaquarium recht schnell wieder akklimatisieren. Möglichkeiten der Nachbildungen sind z.B. Küstenbäche, Felsenküsten oder Bachläufe.

  • Kaltwasseraquarium (Goldfischglas)

    Das Goldfischglas ist eine kleine Form des Zimmeraquariums und findet ihren Ursprung bereits im 18.Jahrhundert. Durch die eher geringen kugelförmigen Ausmaße passen maximal 15 Liter Wasser hinein. Außerdem ist die Gestaltung eines natürlichen Lebensraums eines Fisches fast gänzlich unmöglich und wird in der heutigen Zeit kaum noch empfohlen. Bei der Fisch Haltung gilt es zu beachten, dass maximal 3 Zierfische darin Platz finden. Vorrangig genutzt werden z.B. Goldfische oder siamesische Kampffische. Das Kaltwasseraquarium / Goldfischaquarium eignet sich vorwiegend für Anfänger, die auch nur ein geringes Platzangebot zur Verfügung haben.

  • Felsenaquarium

    Das Felsenaquarium beinhaltet, so wie es der Name schon sagt, hauptsächlich Felsenmaterial. Künstlich nachempfundene Felsen und Höhlen stellen eine gesonderte Rückzugsmöglichkeit für die Fische dar. Natürlich kann man in das Aquarium auch einzelne Pflanzen hinein bringen, doch der Großteil der Lebensraumgestaltung bietet das Felsmaterial. Deshalb benötigt das Aquarium auch eine gesonderte Filterungsanlage, um eine entsprechende Stickstoffumwandlung zu gewährleisten. Für Profis genau das Richtige, da man sich hier ganz besondere Fischsorten anschaffen kann.

  • Strömungsaquarium

    Das Strömungsaquarium ist ähnlich aufgebaut wie ein Felsenaquarium. Hier müssen ganz besondere Umweltbedingungen geschaffen werden, damit die Fische auch überleben können. Eine Bachforelle z.B. benötigt eine nachempfundene Wasserströmung. Diese kann man mit zusätzlichen Kreiselpumpen erschaffen oder aber man stellt einen ganzen Bachlauf dar. Die hohe Fließgeschwindigkeit des Wassers ist für einige Fischsorten lebensnotwendig und darf keinesfalls unterschätzt werden. Deshalb ist das Strömungsaquarium für Anfänger eher ungeeignet und sollte lieber den Profis überlassen werden.

  • Naturaquarium

    Bei dem Naturaquarium geht es in erster Linie um das Pflanzenreich. Hauptbestandteil sind zahlreiche Anpflanzungen, die gut miteinander harmonieren sollten. Dadurch lassen sich ungeahnte Wasserlandschaften erschaffen, die mit einigen wenigen Fischen unterstützt werden kann. Um ein gutes Wachstum der Pflanzen zu erzielen muss man das Becken zusätzlich mit Kohlenstoffdioxid düngen. Anfänger werden beim Aquarium kaufen ihre pure Freude an der Beckengestaltung haben.


Aquarienformen im Überblick:

AquarienformenEin Aquarium kann unterschiedliche Formen annehmen und ist in der heutigen Zeit keinesfalls mehr nur ein Rechteck. Das äußere Design kann bis zu 6 Ecken umfassen und birgt zugleich ein unterschiedliches Fassungsvermögen. Neben dem herkömmlichen Wand- bzw. Säulenaquarium findet man noch Eckaquarien, Nano Aquarien oder das Panorama Aquarium vor. Jede Art birgt ihre eigenen Besonderheiten und kann leicht den eigenen Bedürfnissen und Raumverhältnissen angepasst werden.

  • Rechteck Aquarium (einfaches Aquarium)

    Das Rechteck Aquarium lässt sich als sogenanntes Starter Aquarium bezeichnen und ist für den Einstieg in die Fischwelt bestens geeignet. Das Design ist beim Aquarium kaufen zeitlos und kann je nach Größenordnung leicht in einen Raum integriert werden. Eine mögliche Farbwahl steht den Käufern an der Bodenumrandung und dem Deckel zur Verfügung. Außerdem lässt sich mit Hilfe eines Komplettsets ein stimmiges Design samt Unterschrank erreichen. Bei der Pflege des Innenraums eignet sich ein sogenannter Algenmagnet. Dieser kann leicht an den glatten Flächen entlang gezogen werden.

  • Panorama Aquarium

    Das Panorama Aquarium ähnelt stark dem Rechteck Aquarium, wobei es hier einen ganz besonderen Unterschied gibt. Die Frontscheibe hat eine leichte Biegung nach außen und bietet dem Betrachter einen perfekten Einblick in die Unterwasserwelt. Bei der Reinigung der Innenscheibe kann man zwar auch auf einen Algenmagneten zurückgreifen, hierbei gilt jedoch zu beachten, dass dieser nur von links nach rechts bewegt wird. Vorrangig sollte man das Panorama Aquarium als Aquarium Komplettset samt Unterschrank erwerben, da es im Nachhinein schwierig werden kann, einem dem Aquarium angepassten gebogenen Unterschrank zu bekommen.

  • Eckaquarium

    Ein Eckaquarium ist eine platzsparende Lösung mit einem ganz eigenen Design. Es füllt leicht eine unschöne Raum Ecke aus und fügt sich durch die langgezogenen Schenkel direkt in den Raum ein. Außerdem gibt das Eckaquarium der Unterwasserwelt einen ganz neuen Betrachtungswinkel. Optisch verspricht es eine große Raumtiefe und macht leicht den Anschein, dass man sich ganz weit unten auf dem Meeresgrund befindet. Blickt man jedoch vorausschauend auf die Reinigung der Innenwände, so gestaltet sich dies schon deutlich schwieriger. Durch die langen Schenkel sind die Innenseiten nicht frei zugänglich. Empfehlenswert ist deshalb ein großer Filterschwamm mit langem Stil, damit sich die gesamte Innenscheibe reinigen lässt.

  • Nano Aquarium

    Das Nano Aquarium kommt ursprünglich aus Japan und stellt eine ganz besondere Form des Mini Aquariums dar. Optisch gleicht es einem kleinen Würfel, welcher nur ein Fassungsvermögen von 12-30 Liter hat. Vorrangig werden im Nano Aquarium Garnelen, Schnecken oder krebse gehalten. Durch die kompakte form sind sie für Anfänger als auch Profis bestens geeignet und passen auf jeden Schrank / Kommode. Die Reinigung erfolgt ganz einfach mittels eines Filterschwamms. Dazu wird einfach nur etwas Wasser aus dem Becken abgelassen und schon kann man mit der Hand hinein greifen und das Becken reinigen.


Unsere Empfehlung: Aquarium Komplettset

Ein Aquarium Komplettset beinhaltet in der Regel sämtliche Teile, um mit einem Aquarium zu starten. Dennoch sollte man sich vor dem Aquarium kaufen sorgfältig informieren und die unterschiedlichen Angebote miteinander vergleichen. Denn je nach Anbieter können bestimmte Einzelteile wie z.B. die Pumpe nur zusätzlich erworben werden.

Empfehlung Tetra AquaArt Discovery Line LED Aquarium Komplett-Set

89,99 € 115,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Preis prüfen *

Wenn man von einem Komplettset spricht, so bekommt man in der Regel folgende Teile zu einem Einheitspreis geboten: Das Glasbecken, die Glasabdeckung, die Lichtquelle, einen Heizstab und eine Filterpumpe. Außerdem kann es sogar sein, dass das Aquarium Komplettset einen passenden Unterschrank umfasst, was speziell bei Eckaquarien oder einem Panorama Aquarium von Vorteil ist.

Tipp: Gerade für Anfänger ist die Komplettlösung ein idealer Wegbegleiter beim Aquarium kaufen. Man braucht sich nicht weiter mit technischen Geräten zu befassen sondern bekommt gleich das richtige Material zusammen gestellt. Denn gerade in Abhängigkeit von der Aquariumgröße bzw. vom Fassungsvermögen muss man bei der Pumpenauswahl Vorsicht walten lassen. Jede Pumpenart umfasst nur eine gewisse Stärke samt Leistungsvolumen, das nur auf vordefinierte Wassermengen zugelassen ist. Dieses Problem tritt bei einem Aquarium Komplettset in den Hintergrund. Außerdem bringt der Kauf eines Komplettsets auch finanzielle Vorteile. Der Endpreis fällt um einiges geringer aus, als wenn man die Teile einzeln kaufen würde.

Das Aquarium Komplettset beinhaltet jedoch nur die Grundausstattung für ein Aquarium Betrieb. Etwaige Zusatzkomponenten wie Sand, Steine, Hölen, pflanzen, Fische oder Fischfutter müssen grundsätzlich zusätzlich erworben werden. Dabei entsteht ein weiterer großer Kostenpunkt, welcher bei der Anschaffung mit einkalkuliert werden muss. Die Aquarium Folgekosten sind jedoch extrem gering und schlagen kaum zu Buche.


Der Aquarium Kaufratgeber

Aquarium KaufratgeberBevor es mit dem Aquarium kaufen beginnen kann, sollte man sich ausgiebig Gedanken darüber machen, ob man das Hobby im Nachhinein auch voller Leidenschaft ausübt. Fische sind schließlich auch Lebewesen, um die man sich sorgfältig kümmern muss. Eine weitere wichtige Frage liegt im vorhandenen Platzangebot. Der Ort der Aufstellung muss im Vorfeld genauestens bestimmt werden, damit man ein dafür passendes Aquarium kaufen kann. Jedes Aquarium Komplettset hat bestimmte Mindestmaße, die erfüllt werden sollen. Außerdem darf das Aquarium nicht überall im Raum aufgestellt werden. In direkter Sonneneinstrahlung oder unmittelbar neben einer Heizung ist die Aufstellung strengstens untersagt.

Zu guter Letzt muss man das eigene Budget im Auge behalten. Am besten setzt man sich ein Maximum fest. Für ein kleines 20 Liter Aquarium müssen bereits um die 100€ veranschlagt werden. Soll das Aquarium Komplettset sogar ein Raumvolumen von bis zu 400 Liter umfassen, so ist eine Summe von bis zu 1.000€ nicht sehr hoch.

Es gibt also viele Faktoren, die beim Aquarium kaufen berücksichtigt werden sollten, zumal das Haustier Fisch auch in Urlaubszeiten betreut werden muss.


1.) Aquarium Art und Form

Aquarium Art und FormBei der grundlegenden Entscheidung, ob es sich um ein Süßwasseraquarium oder Salzwasseraquarium handeln soll, besinnt man sich am besten auf die eigenen Erfahrungswerte mit der Fischzucht. Gerade Anfänger haben in dem Bereich noch keinerlei Vorahnung und sollten vielmehr mit dem leichtesten Aquarium beginnen. Das Süßwasseraquarium wird lediglich mit Leitungswasser befüllt und kann mit den verschiedensten Fischarten genutzt werden. Das Salzwasseraquarium ist wiederum nur etwas für Profis. Die Haltung und Pflege ist sehr speziell, zumal in dem Salzwasser nur ganz außergewöhnliche und kostspielige Fischarten gehalten werden können.

Die Kaufentscheidung zur allgemeinen Aquarium Form kann in einigen Fällen zu einer langwierigen Geschichte werden. Hier sollte man keinesfalls aus dem Bauch heraus entscheiden und das Aquarium wählen, was einem am besten zusagt. Natürlich spielt das Design eine wichtige Rolle, doch diese sollte nur im direkten Zusammenhang mit dem vorhandenen Platzangebot gefällt werden. Ein richtig oder falsch in punkto Rechteck Aquarium, Panorama Aquarium, Eckaquarium oder Nano Aquarium gibt es also nicht, zumal jede Aquarium Form sowohl mit Süßwasser als auch Salzwasser befüllt werden kann.


2.) Fassungsvermögen: Eine passende Becken-Größe auswählen

Aquarium FassungsvermögenEin Aquarium kann unterschiedliche Größenordnungen annehmen und wird beim Aquarium kaufen von klein bis ganz groß gehandelt. Von einem Raumvolumen von 12 bis 720 Liter ist alles möglich, so dass man sich im Vorfeld sorgfältig beraten lassen sollte. Fachmänner sprechen in der Aquaristik z.B. von 80 cm oder 120 cm Becken, was einfach nur bedeutet, dass das Aquarium 80 bzw. 120 cm lang ist. Zu den Standard Größen zählt das 80 cm (112 Liter), 100 cm (160 Liter) und 120 cm (240 Liter) Becken. Das kleine Aquarium wird mit 20 cm (12 Liter), 25 cm (20 Liter) und 60 cm (54 Liter) beziffert. Die größten Aquarien nehmen ein Maß von 150 cm (450 Liter) und 200 cm (720 Liter) ein.

Zählt man zu den Anfängern in der Aquaristik, so ist ein großes Aquarium zwischen 80 und 120 cm empfehlenswert. Hier spricht man dann also von Standard Größen. In erster Linie würde man zwar vermuten, dass ein kleineres Modell besser geeigneter wäre, doch da täuscht man sich bei der Fischhaltung gewaltig. Je mehr Wasser ein Aquarium fasst, desto robuster und resistenter ist es gegen Veränderungen. Kleinere Fehler beim Härtegrad des Wassers können von den Fischen leichter verarbeitet werden. In einem kleineren Becken kann ein Fehler schon ungeahnte Folgen haben. Die darin befindlichen Fische sind extrem empfindlich und können bei einer Fehlhaltung schneller sterben.


3.) Design und Material

Aquarium Design und MaterialDas vorrangig genutzte Baumaterial ist beim Aquarium kaufen das Glas. Es lässt sich leicht verarbeiten und ist extrem widerstandsfähig. Und obwohl man in früheren Jahren Aquarien sogar aus Holz gefertigt hat, so haben sich die Bauweise und die Materialauswahl doch stark verändert. Hinzu kam Plexiglas, Metall, Plastik oder auch Stein. Jedes Material hat in der Aquaristik seine Vor- und Nachteile, die nun nachfolgend erläutert werden.

  • Das Vollglasaquarium

    Das Vollglasaquarium tritt in der Geschichte erstmals 1960 in Erscheinung. In diesem Jahr wurde ein Silikonkleber für Aquarienbecken entwickelt, welcher es ermöglichte, ein Aquarium komplett aus Glas zu fertigen. Das war der entscheidende Faktor für die Ersterwähnung des Salzwasseraquariums, da alle anderen Baustoffe nicht langlebig genug waren. Durch das Salzwasser musste man auf Korrosiosgefahren achten, welche bei der reinen Glasherstellung überhaupt nicht mehr in Erwähnung traten.

  • Das Aquarium mit einem Metallrahmen

    In früheren Jahren brauchte man bei der Aquarium Herstellung einen sogenannten Rahmen, um Glasplatten miteinander verbinden zu können. Optisch entstand ein extrem ansprechendes und individuelles Design, das aber in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung verliert. Außerdem war der Metallrahmen anfällig für Korrosionen und versprach keinen dauerhaften Halt.

  • Ein Aquarium aus Plastik

    Das Baumaterial Plastik ist extrem leicht, bietet aber nur einen mäßigen Halt. Behälter bis zu einem Fassungsvermögen von 60 Liter werden zwar noch angefertigt, versprechen aber gegenüber dem Baumaterial Glas nur eine kurzzeitig bedingte Schönheit. Plastik ist sehr anfällig auf Kratzer und Beschädigungen. Außerdem neigt es zu einer milchigen Erscheinung, wodurch eine klare Sicht auf die Fische nicht gewährleistet werden kann.

  • Plexiglas „Acrylglas“

    Plexiglas ist eine Kombination aus Plastik und Glas und ermöglicht im Aquariumbau eine gebogene Scheibenfront. Das Material lässt sich leichter verarbeiten und wird in der Aquaristik vielfach eingesetzt. Dennoch darf man nicht dabei vergessen, dass es keinesfalls ein Ersatz zum reinen Glasbau ist. Die Oberflächenbeschaffenheit ist anfälliger gegen Kratzer bietet aber dennoch eine extrem klare Durchsicht.

  • Ein Aquarium aus Mauersteinen

    Ein gemauertes Aquarium ist nur dann von Vorteil, wenn man über ein extrem großes Ausmaß nachdenkt oder gar eine ungewöhnliche Form anstrebt. Dabei werden die Hinterwand, der Boden und die Seitenwände aus Ziegelsteine gemauert. Die Draufsicht, also der vordere Teil, wird mit einer Glasscheibe versehen. Bei dieser bauvariante schafft man ein individuelles Design, das auch als Unikat bezeichnet werden kann. Es gilt jedoch zu beachten, dass eine Umplatzierung zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr möglich ist.


4.) Ausstattung und Zubehör: Was ist alles im Komplettset enthalten?

Aquarium Ausstattung und Zubehör KomplettsetDer Inhalt eines Aquarium Komplettsets kann sich je nach Hersteller stark voneinander unterscheiden. Im Komplettpreis enthalten sollten möglichst das Becken, die Beckenabdeckung mit Futterklappe, die Lichtquelle (Leuchtstoffröhre), der Heizstab, ein Thermometer und die Pumpe sein. Je nach Beckengröße ist auch noch eine zusätzliche CO2-Anlage notwendig, die in der Pumpenanlage bereits enthalten sein kann. Das Gleiche gilt für eine gesonderte Filteranlage. Viele Aquarien Pumpen sind bereits sogenannte Kombinationsmodelle. Sie sorgen für eine Durchwälzung des Wassers, bereiten es durch eine integrierte Filteranlage neu auf und versetzen es gleichzeitig mit CO2.

Viele Hersteller sind auf die Unerfahrenheit der Quereinsteiger eingestellt und bieten den Neulingen im Komplettset alles, was beim Aquarium kaufen notwendig ist. Ein Zusatzhighlight ist ein entsprechender Unterschrank. Aus Kostengründen wird dieser eher ungern zum Komplettset angeboten. Denn allein der passende Unterschrank kann schon fast genauso viel kosten, wie das Aquarium selber.

Dennoch ist der Kauf eines Komplettpakes immer anzuraten, damit man den Kostenfaktor möglichst gering halten kann. Der Kauf von Einzelteilen ist stets teurer und sollte nicht bevorzugt werden.


5.) Beleuchtung und Stromverbrauch

Aquarium Beleuchtung und StromverbrauchIn einem Aquarium soll der natürliche Lebensraum der Fische und Pflanzenwelt nachempfunden werden. Umso wichtiger ist es beim Aquarium kaufen darauf zu achten, dass eine entsprechende Lichtquelle vorhanden ist. Idealerweise handelt es sich um eine Leuchtstoffröhre, die unterhalb der Aquarium Abdeckung fest verankert ist. Die Leuchtkraft ist extrem hoch, so dass eine herkömmliche Glühbirne keinesfalls ausreichen würde. Um ein natürliches Wachstum der Fische und Pflanzen zu gewährleisten, bedarf es eines geregelten Tag- Nacht-Rhythmus. Mit Hilfe einer Zeitschaltuhr lässt sich die Beleuchtung mechanisch ein – und ausschalten. Als Alternative lässt sich auch eine LED-Beleuchtung wählen, die dank moderner Technik gleichwertig mit der Leuchtstoffröhre zu betrachten ist.


6.) Aquarium einrichten: Bepflanzung, Dekoration und Fischbesatz

Aquarium einrichtenUnmittelbar nach dem Aquarium kaufen beginnt man mit der Aufstellung des Aquariums. Dazu wählt man einen ruhigen und halbschattigen Standort. Die Rückwand des Beckens kann beispielsweise mit einer speziellen Unterwasserfolie beklebt werden. Anschließend beginnt man mit der groben Deko. Der Aquarium Boden wird mit einem feinen bis groben Kies befüllt. Die Schicht sollte 4-6 cm betragen. Nun kann man Tontöpfe, Steine, Felsen oder Unterwasserdeko anordnen. Algen, Wasserpflanzen und Co. müssen sorgfältig in die Kiesschicht eingepflanzt werden. Dabei ist Vorsicht geboten, damit man die zarten Pflanzenteile nicht beschädigt.

Sobald die Bepflanzung abgeschlossen ist kann man sich den technischen Gerätschaften zuwenden. Wasserfilter, Pumpe, Beleuchtung und Heizstab werden an das Aquarium angeschlossen. Nach Beendigung beginnt man mit der Wasserbefüllung. Zuallererst wird das Becken jedoch nur zu 1/3 mit Wasser befüllt, um die Dichtigkeit zu überprüfen. Nach ca. 24 Stunden kann das restliche Becken mit Wasser aufgefüllt werden, sofern in der Wartezeit kein Wasser ausgetreten ist. Die Wassertemperatur sollte bei 15-20°C liegen.

Zu guter Letzt geht es an das Einsetzen der Fische. Die mit Wasser gefüllten Fischtüten werden so wie sie sind in das Becken hinein gesetzt. Dadurch können sich die Wassertemperaturen angleichen und den Fischen wird der Übergang in das Aquarium erleichtert. Nach ca. 1 Stunde werden die Fische ausgesetzt und das Projekt Aquarium kaufen ist erfolgreich gestartet.


7.) Standort des Aquariums

Aquarium StandortNach dem Aquarium kaufen geht es an die Standortwahl des Aquarium Komplettsets. Hell, lichtdurchflutet aber ohne direkte Sonneneinstrahlung sollte das Aquarium aufgestellt werden. Die direkte Nähe zu einem Heizkörper ist eher unvorteilhaft, wobei man aber notwendige Steckdosen bei der Raumplanung nicht vergessen darf. Das Aquarium darf auch nicht unter Schränken eingeengt werden. Für das Öffnen des Deckels und einen etwaigen Wassertausch bedarf es ausreichend Platz.

Die Unterkonstruktion besteht bei einem Aquarium Komplettset aus einem stabilen Unterschrank, welcher das Gewicht des Wassers leicht halten kann. Wählt man hingegen eine einfache Kommode, so ist eine ausreichende Stabilität nicht gegeben. Ein Aquarium samt Wasser kann extrem schwer werden, was wiederum auf einer guten Unterkonstruktion keine Probleme darstellt.


8.) Sicherheit und Garantie

Aquarium Sicherheit und GarantieEin gutes Aquarium Komplettset besteht aus einer mindestens 5 Millimeter dicken Glasplatte. Sämtliche Stoßseiten sind mit einem entsprechenden Glaskleber gut miteinander verleimt und stellen eine extrem hohe Dichtigkeit dar. Ecken und Kanten sind leicht abgerundet und bieten keine scharfkantigen Angriffsflächen. Beim Aquarium kaufen muss das Becken absolut Wasserdicht sein. Eine Überprüfung vor Ort ist in der Regel nicht möglich, so dass der Verkäufer ein 14 tägiges Rückgaberecht einräumen muss. Zur Überprüfung der Dichtigkeit wird das Becken im Vorfeld nur zu 1/3 mit Wasser befüllt. Sollten keine undichten Stellen sichtbar sein, kann man mit der vollständigen Wasserbefüllung beginnen.

Beim Kauf im Internet über Amazon haben Sie meist als Garantie eine Rückgabefrist. Falls Ihnen also das Aquarium aus irgendeinem Grund nicht gefallen sollte oder wenn es beschädigt ist, können Sie es kostenlos zurückschicken und Sie bekommen den vollen Kaufpreis zurückerstattet.


9.) Pflege, Reinigung und Instandhaltung

Aquarium Pflege Reinigung und InstandhaltungNach dem Aquarium kaufen beginnt eigentlich erst die richtige Arbeit. Ein Aquarium muss regelmäßig gereinigt werden. Dazu wird 1x pro Woche ein Teil des Wassers erneuert, überschüssiges Fischfutter entfernt, die Scheiben von Innen und Außen geputzt und sonstige Verunreinigungen entfernt.

Zur Wassererneuerung wird ein Großteil des Schmutzwassers in einen Eimer abgepumpt. Verunreinigter Kies kann z.B. mit einer kleinen Schaufel aus dem Becken entfernt und unter Fittwasser gesäubert werden. Dekoelemente können mit einer Bürste von Algen befreit werden. Auch der innenliegende Heizstab oder Teile der Pumpe sollten im 6 Wochen Rhythmus von Unreinheiten befreit werden. Hilfreich ist immer ein schwamm oder eine Bürste.

Da bei der Reinigung des Beckens die Fische im Inneren verbleiben können, sollte man absolut vorsichtig vorgehen. Alternativ kann man die Fische auch mittels Kescher aus dem Aquarium befreien und in einen Wassereimer setzen.

Zu guter Letzt wird noch die Aquarium Abdeckung samt Leuchtstoffröhre gesäubert. Nach getaner Arbeit wird das Aquarium wieder mit Frischwasser befüllt und man kann sich an der heimischen Unterwasserwelt erfreuen.


10.) Preisklasse und Budget

Aquarium Preisklasse und BudgetSowohl Profis als auch Anfänger können sich ein geeignetes Aquarium kaufen. Je nach Größenordnung und Zubehör bewegen sich Mini Modelle um die 100€. Nach oben hin ist beim Aquarium kaufen allerdings alles offen. Ein Aquarium Komplettset liegt zwischen 500 und 1.000€, wobei Profiutensilien samt Fischbesatz deutlich teurer ausfallen können. Anfänger sollten sich deshalb auf einfache Modelle mit robusten Goldfischen beschränken. Profis hingegen legen mehr Wert auf seltene Fischarten, bei denen 1 Fisch durchaus 50€ kosten kann.


Aquarium kaufen: Wo und bei welchem Anbieter?

Zum Aquarium kaufen gibt es vielerlei Möglichkeiten. Zum einen kann man auf den Fachhandel vor Ort zurückgreifen und zum anderen auf spezialisierte online Shops. Jede Variante birgt seine Vor- und Nachteile, die genauestens in Augenschein genommen werden sollten. Im Fachhandel vor Ort erfährt man eine kompetente Beratung zu sämtlichen Produkten. Sei es in punkto Aquarium kaufen oder gar zur allgemeinen Frage der Fischanschaffung. Man kann die Produkte direkt sehen, anfassen und gegebenfalls direkt mitnehmen. Negativ sei jedoch zu erwähnen, dass die Produktauswahl im Fachhandel extrem eingeschränkt ist. Gerade wenn es sich um ein Aquarium Komplettset handelt, würde man sich mehr Auswahl wünschen. Außerdem erscheinen einen die Preise teilweise extrem hoch und weichen stark von den Internetangeboten ab.

Aquarium kaufen Online-ShopHat man sich aber erst einmal einen grundlegenden Überblick zum Aquarium verschafft, so steht dem Einkauf im Internet nichts mehr im Wege. Mittels Vergleichsportale lassen sich rasch die besten Angebote finden und dank Kundenmeinungen, wie es auf Amazon üblich ist, bekommt man einen reellen Überblick zum Preis-Leistungs-Verhältnis. Angebote und Designvarianten fallen in online Shops deutlich größer aus und werden zudem durch fachkundige Betreuung unterstützt. Gerade bei der Neuanschaffung kann man beim Aquarium kaufen sehr viel Geld sparen. Wichtig ist nur eine gute Recharge, Preisvergleiche und eine ungefähre Vorstellung darüber, was man eigentlich sucht. Dann kann beim Aquarium kaufen via Internet absolut nichts mehr schief gehen.


Warum eine gute Kaufberatung sinnvoll ist!

Aquarium KaufberatungSpeziell Neulinge in der Aquaristik haben noch keine gezielte Vorstellung darüber, worauf es bei der Fischhaltung ankommt. Dazu zählt nicht nur die Auswahl der richtigen Fischsorten sondern auch die Anschaffung des richtigen Zubehörs. Denn mit einem Becken Kauf ist das Aquarium keinesfalls vollständig. Wichtige Aspekte sind die Beleuchtung, Pumpentechnik, die Heizung oder auch die Wasseraufbereitung. Fachkundiges Personal kann einem schnell die Fischhaltung erklären und detaillierte Empfehlungen zu einzelnen Produkten geben. Hier möchte der Mitarbeiter nicht nur verkaufen sondern zugleich für eine gute Haltung der Fische sorgen.


Aktuelle Aquarien im Vergleich 2017 – Die beliebtesten Modelle!

1234
Empfehlung Spartipp
Modell Tetra AquaArt Evolution Line LED Aquarium Komplett-SetTetra AquaArt Discovery Line LED Aquarium Komplett-SetTetra AquaArt Explorer Line Krebs Aquarium Komplett-SetTetra Starter Line Aquarium Komplett-Set
Preis

159,99 € 249,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

89,99 € 115,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

74,99 € 84,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

51,99 € 65,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Fassungsvermögen100 L60 L30 L54 L
Produktabmessungen77 x 38 x 48 cm33,5 x 61,5 x 42,7 cm27,5 x 39,3 x 42,2 cm37 x 62 x 33 cm
Leergewicht24 Kg13 Kg7 Kg9 Kg
Stromverbrauch24 und 6 Watt4,8 Watt5 Watt6 Watt
Preis

159,99 € 249,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

89,99 € 115,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

74,99 € 84,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

51,99 € 65,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Preis prüfen *Details Preis prüfen *Details Preis prüfen *Details Preis prüfen *

 

Fazit: Aquarium kaufen – Ein Kaufratgeber hilft!

Aquarium kaufen FazitEin Aquarium Kauf sollte keinesfalls leichtfertig vorgenommen werden. Denn genauso wie bei der Anschaffung eines Hundes oder einer Katze handelt es sich bei den Fischen um Lebewesen, die in einer wohl behüteten Umgebung groß werden sollen. Ein Aquarium Kaufratgeber kann helfen, um sich im Vorfeld mit der Materie vertraut zu machen. Wichtige Aspekte bei der Anschaffung werden detailliert erläutert, Fragen zur Reinigung und Pflege geklärt oder technische Komponenten näher vorgestellt. Ohne entsprechendes Grundwissen kann man die hohen Anschaffungskosten nicht verstehen. Der Aquarium Kaufratgeber bietet Interessierten einen umfassenden Einblick in die Fischhaltung und stimmt ihn entsprechend auf das Thema ein.